Symbolbild: Transportkälte-Service für Kühlfahrzeuge im Thermo King Dienstleisternetz (Bildquelle: Conné van’d Grachten)

In der Corona-Krise hat die Versorgung von Supermärkten, Krankenhäusern und Apotheken höchste Priorität. Die Sicherheit der Food- und Pharma-Transporte kann jedoch nur mit funktionierenden Kühlketten gewährleistet werden. Als Teil dieser systemrelevanten Supply Chains sind die Thermo King Dienstleister weiterhin verfügbar. „Wir garantieren mit unserem bundesweiten Wartungs- und Notfall-Service für Kühlfahrzeuge das Funktionieren der Transporte für Food, Pharma und andere wichtige Kühlwaren“, sagt Katrin Koch, Sprecherin der Thermo King Dienstleister. „Hierfür haben wir alle notwendigen Schritte in die Wege geleitet, um für unsere Kunden mit ausreichend Werkstatt-Personal und Mobildiensten zur Verfügung zu stehen. Selbstverständlich haben wir in sämtlichen Bereichen verstärkte Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen getroffen.“ An ausgewählten Standorten bieten die Thermo King-Dienstleister auch spezielle Reinigungsservices wie die Desinfektion und HACCP-Innenreinigung. „Hygiene ist wichtiger denn je, auch im Tagesgeschäft der Food-Transporteure. Wir appellieren deshalb an unsere Kunden: schulen Sie Ihre Mitarbeiter für die zusätzliche Hygienemaßnahmen und reinigen Sie regelmäßig die Laderäume ihrer Fahrzeuge.“ Weitere Informationen gibt es bei allen deutschen Vertragspartnern von Thermo King: Euram (Düsseldorf), Josef Große Kracht (Osnabrück), tkv Transport-Kälte-Vertrieb (Ulm), Transportkühlung Thermo King (Hamburg), Thermo King Berlin Transportkälte, Thermo King Oberhausen Blum (Ruhrgebiet), Thermo King Steinsdörfer (Würzburg) sowie Kuss, Eschwey & Co. (Hockenheim).

Mithilfe von Schichtdiensten und Abstandsregelungen halten die Thermo King Stützpunkte ihre Werkstatt-Services aufrecht – wenn auch an manchen Standorten mit etwas weniger Personal. Gleichzeitig haben die Thermo King Dienstleister Vorsorgemaßnahmen getroffen, um ihr Personal und auch die Kunden bei der Fahrzeugübergabe zu schützen.
Besonders Food-Transporteure tragen in der Corona-Krise eine hohe Verantwortung. Sie müssen gewährleisten, dass die Lebensmittelmärkte des Einzelhandels täglich zuverlässig mit den benötigten Waren für den täglichen Bedarf beliefert werden – und das in der geforderten Qualität. Die Vorschriften der Lebensmittelhygieneverordnung (LMHV) werden im Moment noch strenger kontrolliert, denn die Exekutive ist sensibilisiert. Die Thermo King Dienstleister unterstützen ihre Kunden in der Food-Logistik mit allen notwendigen Wartungsarbeiten, damit die Kühlfahrzeugflotten voll einsatzfähig bleiben. „Dennoch liegt es in der Verantwortung jedes einzelnen Food-Transporteurs, als Lebensmittelunternehmer alle notwendigen Vorkehrungen zu treffen, um die Hygiene und Sicherheit seiner Transporte zu gewährleisten“, sagt Katrin Koch. „Wir sind für alle Fragen rund um technische Sicherheit von Kühltransporten da und weiterhin jederzeit ansprechbar.“

Weitere Informationen: www.thermoking.de

Ansprechpartnerin Thermo King Händlernetz:
Katrin Koch
Josef Große Kracht GmbH & Co. KG
Gesmolder Str. 44 – 48
49084 Osnabrück
Tel. 0 541 58473-0
Fax 0 541 58473-51
kk@grosse-kracht.de
www.grosse-kracht.de

Pressearbeit:
Press’n’Relations GmbH Niederlassung Berlin
Bruno Lukas
Boyenstraße 41 – 10115 Berlin-Mitte
Telefon: +49 30 577 00-325
Telefax: +49 30 577 00-324
blu@press-n-relations.de
www.press-n-relations.de

Als Initiator des Logistikerblogs engagiert sich Bruno Lukas besonders im Thema nachhaltige City-Logistik. Für den gelernten Städteplaner mit einschlägiger Berufserfahrung in der Logistikbranche ist die Einführung umweltschonender Lieferketten ein Herzensanliegen. Er setzt sich für emissionsarme, leise Nutzfahrzeugtechnik ein. Aus seiner Sicht kann nachhaltige Logistik aber nur funktionieren, wenn „grüne“ Technik bezahlbar und in wirtschaftliche Prozesse mit fairen sozialen Standards eingebunden ist.